Frohen 1. Advent !

Auch im Corona-Jahr 2020, wo die meisten Veranstaltungen ausfallen mussten, liess es sich der Forstmehrener Ortsgemeinderat nicht nehmen, wieder einen Weihnachtsbaum aufzustellen. Gemeinderatsmitglied Markus Meurer besorgte sowohl den Baum als auch gleich das Aufstellen.

Am Samstag, den 28.11. wurden dann bei schönstem Sonnenschein neue, dekorative Geschenkpakete gebastelt und auch wieder jede Menge Vogelfutter als Weihnachtsbaum-Schmuck aufgehängt. Unter Einhaltung der geltenden Sicherheistabstände fand sich der Gemeinderat um Ortsbügermeister Steffen Wesser ein, um die traditionellen Christbaumkugeln ebenso wie Meisenknödel, Samenbeutel und Fettringe schmückend zwischen den Lichterketten anzubringen, so dass die im Winter zuhause bleibenden Singvögel sich ebenfalls am Weihnachtsbaum erfreuen können. Die vorweihnachtliche heisse Tasse Glühwein zum Abschluss durfte natürlich nicht fehlen.

Wir wünschen allen Forstmehrenern eine besinnliche und erholsame Weihnachtszeit 2020. Bleibt gesund !

Euer Gemeinderat mit Ortsbürgermeister Steffen Weser

Erfolgreiche Flurreinigung trotz Gewitter

Es war eine kleine, aber tapfere Gruppe Forstmehrener, die sich am Freitag, den 23.10.20 pünktlich um 17:00 am Mehrbachstübchen traf, um noch vor dem richtigen Herbstbeginn die Dorfstraßen sowie die umliegenden Wege ein letztes Mal im Jahr 2020 gründlich zu reinigen. Unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsabstände teilte man sich wie gewohnt in kleine Grüppchen auf, so dass jeder nach seinen Möglichkeiten eher bergauf, bergab oder auch im Flachen arbeiten konnte.

Der mitten in der Reinigung einsetzende, heftige Wolkenbruch konnte die gute Laune nicht wirklich trüben. Auch war es sehr erfreulich zu sehen, dass die Menge des aufgesammelten Mülls nach diesem heissen Sommer insgesamt deutlich kleiner war als bei den bisherigen Flurreinigungsaktionen.

Zum Abschluss gab es feine, selbstgemachte Linsensuppe mit Brötchen und für den, der wollte, natürlich auch Würstchen dazu. Ein besonderer Dank geht daher an Waltraud Therhaag, die die Suppe eigens zubereitet hatte und an Doris vom Mehrbachstübchen für die tatkräftige Mithilfe.

Grosses Dankeschön natürlich an alle Forstmehrener, die an der Flurreinigung teilinehmen konnten. Für die Abschlussfotos zum Schluss waren aber leider schon gar nicht mehr alle Beteilgten da. Bleibt gesund – auf ein baldiges Wiedersehen !